Storytelling auf Social Media: Ein Mann kämpft für eine bessere Welt.

Zwei Tweets zeigen sehr schön auf, was Kommunikation auf Social Media erfolgreich macht: Geschichten erzählen und persönlich sein.

Der Korb an Binsenwahrheiten ist inzwischen ziemlich gross, wenn es um Social Media geht. Ganz weit oben stehen zwei Tipps, die wir Beraterinnen und Berater immer wieder gerne geben:

  • Erzähl eine Geschichte. Auf gut Neudeutsch geht es darum, die Regeln des Story Tellings anzuwenden.
  • Sei persönlich. Die Menschen unterhalten sich nicht gerne mit anonymen Unternehmen.

Story TellerTrotz aller Plattheit: Sie sind sehr richtig und für die Kommunikation auf Social Media erfolgsentscheidend. Allerdings sind es Punkte, die vielfach mit einem «traditionelleren» Verständnis von Unternehmenskommunikation kollidieren. Deshalb versäume ich keine Möglichkeit, sie mit Beispielen zu illustrieren. Am Mittwoch hat meine Twitter-Timeline zwei Nachrichten ausgespuckt, die sehr konkret machen, was ich meine. » mehr

Twitter Analytics: Erster Blick auf die Funktionalitäten

Twitter will vermehrt Werbekunden gewinnen und stellt  nun die Instrumente dafür zur Verfügung: Twitter Analytics wird im Moment weltweit ausgerollt. Wir präsentieren die wichtigsten Funktionalitäten.

Twitter AnalyticsSeit einiger Zeit stellt Twitter die Tweet-Aktivitätsanalyse zur Verfügung. Mit dem Tool lassen sich Anzeigenkampagnen auf Twitter erstellen sowie die Resultate der Kommunikationsarbeit auf dem Microblogging-Dienst analysieren. Im Moment steht das Tool nur Anzeigenkunden in ausgewählten Ländern zur Verfügung, der deutschsprachige Raum gehört noch nicht dazu. Wer seine eigene Website für Twitter Cards (hier eine Einführung) validieren lässt, hat aber schon Zugriff auf den Analyseteil.

Die Aktivitätenanalyse ist sicher auch interessant, wenn man keine Kampagnen betreibt. Die angebotenen Daten bieten nicht unbedingt mehr als Analysetools von Drittanbietern, die bereits seit längerem auf dem Markt sind – allerdings lässt sich damit eine erste fundierte Betrachtung der eigenen Arbeit vornehmen, ohne ein weiteres Werkzeug nutzen zu müssen.

In meinem Twitteraccount habe ich bereits Zugang zu dem Analyseteil und stelle hier die wichtigsten Funktionalitäten mit Screenshots vor. » mehr

WordCamp Switzerland 2014: Gelungenes Treffen der WordPress-Community

Am 3. Mai 2014 fand das zweite Schweizer WordCamp statt: 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der WordPress-Community trafen sich in Zürich.

WordCamp Switzerland 2014Sehr positiv überrascht hat mich die durchgängig hohe Qualität und die thematische Breite der Vorträge: In 20 Sessions wurde über objektorienterte Programmierung von WordPress Themes, über User Experience und Gestaltung von Websites oder den Aufbau einer hyperlokalen Community in den Gemeinden der französischsprachigen Schweiz referiert. Die Referenten und Referentinnen stammten zum grössten Teil aus der Schweiz, einige Vortragende aus dem Ausland haben das Lineup ergänzt.

Stephanie Booth hat über mehrsprachiges Bloggen referiert: Wieso es durchaus gut sein kann, einen Blog mit Beiträgen in verschiedenen Sprachen zu haben.

Stephanie Booth

Stephanie Booth (Bild: Thomas Mauch)

» mehr

Corporate Blogs: Kostenlose Bilder unter Creative Commons-Lizenz finden

Mit zwei einfachen Tricks lassen sich bei Google und Flickr Bilder finden, die man unter Creative Commons für den eigenen Blog nutzen kann.

Viele private und professionelle Fotografen publizieren ihre Bilder im Web unter einer Creative Commons-Lizenz. Je nach Lizenz lassen sich die Bilder für eine kommerzielle Verwendung nutzen – zum Beispiel für einen Unternehmensblog. Im Web finden sich grosse und kleine Fotoplattformen. Ich beschränke mich hier auf die beiden grössten – und die Hinweise, wie man bei Google und Flickr Bilder findet, die unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht wurden.

Google Bildersuche

Vor einigen Wochen hat Google die Bildersuche um ein kleines, aber sehr nützliches Feature erweitert. Unter Suchoptionen finde ich neu die Möglichkeit, nach Nutzungsrechten zu filtern. «Zur Wiederverwendung gekennzeichnet» schliesst die kommerzielle Nutzung mit ein, «Zur Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet» heisst, ich darf die Bilder zusätzlich bearbeiten. Private Blogs dürfen die Bilder verwenden, die mit «Zur nicht kommerziellen Wiederverwendung» ausgezeichnet sind. » mehr

Pub’n'Pub: Publishing-Stammtisch am 20. März bei Blogwerk

Wir freuen uns, Gastgeber für den kommenden Pub’n'Pub-Stammtisch vom 20. März in Zürich zu sein. Die von Leander Wattig initiierte Publishing-Stammtischreihe in Deutschland, Österreich und der Schweiz will die Leute vor Ort noch stärker vernetzen.

Andreas von Gunten von buch & netz organisiert die «Zürcher Edition» und lädt zum dritten Anlass ein: «Social Media für Buchverlage» ist das Thema. Wir von Blogwerk stellen kurz die wichtigsten Punkte aus unserem gleichnamigen Whitepaper vor, anschliessend sollen in lockerer Runde vor allem über eigene Erfahrungen diskutiert werden: Was können wir voneinander lernen?

Wir stellen die Küche zur Verfügung und organisieren Bier und Chips – Ideen, Erfahrungen und Fragen bringt ihr mit. Anmelden kann man sich hier auf der Facebook-Veranstaltungsseite, die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Wir freuen uns!

» Anmelden auf der Facebook-Veranstaltungsseite
» Pub’n'Pub-Website pub'n'pub